Zwei Möhren habe grob geputzt und nicht sehr filigran geviertelt. Dazu lege ich ein paar Gurkensticks auf den Teller. Die Flasche Wasser habe ich schon den ganzen Tag auf dem Schreibtisch stehen. Nun klappe ich meinen Laptop auf und fange an zu lachen. Ich fühle mich ertappt. Im Positiven. Hat mich dieses Buch wirklich schon so geprägt? Ich bin schnell zu beeinflussen, hatte man mir gesagt, als ich nach einem Video der PETA beschloss kein Fleisch mehr zu essen. Das ist inzwischen fast drei Jahre her. Noch hält die Entscheidung an.

Die beiden Blogger Jasmin Schindler und Patrick Hundt haben ein Buch über echtes, vollwertiges Essen geschrieben. Da ich mich das Thema aus diversen Gründen interessierte und ich mal haptisch spüren wollte, wie es ist, wenn Blogger etwas zu gedrucktem Papier bringen, bat ich Patrick um ein Rezensionsexemplar. Ganz ohne Druck und aus purem Interesse las ich folglich das Werk der beiden und ich muss sagen, dass ich ziemlich begeistert bin. Doch beginnen wir chronologisch.

 

esst echtes essen für vollwertige gesunde nahrung11

 

Welche Erwartungen hatte ich an „Esst Echtes Essen!“?

Ich kenne den Blog Healthy Habits, den beide seit wenigen Monaten schreiben recht gut. Dort schreiben sie über gesunde Ernährung, Bewegung und Sport sowie über eine emotionale Gesundheit. Healthy Habits ist in den letzten Wochen mein Wegbegleiter für eine ordentliche Ladung Motivation und gesunde Lebensweisen geworden.

Patrick und Jasmin, die Autoren von Esst Echtes Essen und Healthy Habits.

Trotzdem war ich skeptisch. Was sollte „Esst echtes Essen!“ leisten? Ein Ratgeber wie 999 andere zu gesunder Ernährung und Sport? Sicherlich würde das Buch mit persönlichen Erfahrungen, wie es bei Bloggern eben üblich ist, gespickt sein. Aber wo würde der Mehrwert liegen? Ich konnte es vorab nicht beantworten und fing an zu lesen.

 

Und dann? 

Schon die Aufmachung fand ich sympathisch. Sie stellen klar, dass sie keine Ernährungswissenschaftler, Diät-Junkies oder studierte Biologen sind. Jasmin und Patrick sind Menschen wie du und ich, die viele Erfahrungen mit schlechter, aber auch guter Ernährung gemacht haben. Letztendlich führte das zu dem Schluss, dass unsere Ernährung stark von Gewohnheiten abhängig ist. Ich mochte den Einstieg sehr, denn ich konnte mich direkt mit Patricks Geschichte identifizieren. Ende 2008 war ich ebenfalls stark übergewichtig. Eine schlechte Ernährung und wenig Bewegung hatten in meiner sehr alkoholreichen Jugendzeit dazu geführt. Durch ausgeglichene und vollwertige Ernährung und ein ordentliches Sportprogramm schaffte ich die Wende. Doch wie hatten Patrick und Jasmin ihre Ziele erreicht?

 

Sie haben ihre Gewohnheiten analysiert und abgelegt.

Jeder Mensch lebt nach gewissen Gewohnheiten, die uns das Denken abnehmen. Genauso wie der Toilettengang am Morgen oder der Kaffee zum Frühstück Gewohnheiten sind, gibt es auch Gewohnheiten, die unsere Figur beeinflussen. Das können die tägliche Autofahrt zur Arbeit sein, auch wenn man mit dem Fahrrad fahren könnte oder die Tüte Chips vor dem Fernseher. Meist nehmen wir sie gar nicht mehr bewusst war, da wir das ja schon immer so gemacht haben. Überlege doch mal genau welche positiven und negativen Gewohnheiten du hast. Ich hatte zum Beispiel einige Zeit lang die negative Angewohnheit immer nach einer Mahlzeit noch etwas Süßes essen zu wollen. „Um es abzurunden“, hatte ich immer argumentiert. Also gab es über Monate nach dem üppigen Mittagessen Pudding, Joghurt, Eiscreme oder einen Schokoriegel. Irgendwann rebellierten Personenwaage und Geldbeutel und ich erkannte das Problem. Das schlimme ist, dass solche Dinge wirklich sehr schnell zur Regelmäßigkeit werden.
Wenn du das Buch liest, wirst du dich sicherlich sehr oft ertappt fühlen und über Gewohnheiten nachdenken, die dir vorher nie so aufgefallen wären.

 

„Esst Echtes Essen!“ – ein interaktiver Ratgeber

Doch neben der Befreiung aus dem Schema der Gewohnheiten bietet „Esst Echtes Essen!“ noch einiges mehr. Die beiden analysieren unseren Lifestyle und erklären schlechte Ernährung aus Zeit-, Geld- oder sonstigen Gründen. Innerhalb von kurzen Absätzen mit vielen Zwischenüberschriften und einer klaren und verständlichen Gliederung wirst du sicher und gut informiert und kurzweilig durch das Buch geführt. Ich brauchte nur etwa eine Woche, bis ich das Buch verschlungen hatte, was mir bei Ratgebern sonst eigentlich nie passiert.

 

Konkrete Handlungsempfehlungen bei konkreten Alltagsproblemen.

Vereinfachte Erklärungen zur Wirkungsweise von Insulin im Körper oder was der Glykämische Index ist, untermauern die vielen Ernährungsratschläge. Doch mit all diesen Bestandteilen wäre „Esst Echtes Essen!“ nur halb so gut, wie es wirklich ist. Denn aus meiner Sicht bietet es zwei weitere einzigartige Vorteile.

Erstens, das Buch ist so interaktiv wie sonst vielleicht nur der IKEA Katalog. Über Verweise auf weitere Internetseiten, den eigenen Blog oder eigens für dieses Buch geschaffene Dokumente wird der Leser interaktiv eingebunden. Du wirst dich über interessantere Themen weiter informieren können oder dir auf dem Blog der Autoren Listen, Rezepte und vieles weiteres kostenfrei herunterladen können.

Außerdem gibt „Esst Echtes Essen!“ ganz konkrete Handlungsempfehlungen bei auftretenden Problemen. Du wirst zum Beispiel nicht satt, da du viel zu schnell isst? Kein Problem mehr, denn die Lektüre verrät dir mit welchen Tricks du langsamer und genussvoller Essen kannst.

Ein Auszug:

  1. Kaue ausführlich!
  2. Iss mit Besteck!
  3. Lege dein Besteck nach jedem Bissen weg.
  4. Nimm die Gabel bzw. den Löffel nicht zu voll.
  5. Lege nicht nach, wenn der Mund voll ist.
  6. Unterhalte dich.

Natürlich werden nicht nur Tipps zur Nahrungsaufnahme, sondern auch zu den Lebensmitteln selbst gegeben. Der Grundsatz ist hier: Nichts ist verboten, aber alles solltest du in Maßen genießen. So ist es beispielsweise ratsam nur ein mal die Woche zu naschen oder nur mal am Wochenende ein alkoholisches Getränk zu sich zu nehmen. In weiteren Handlungsempfehlungen wirst du Hinweise darauf finden was zu tun ist, wenn dich der Heißhunger packt und du unbedingt etwas naschen möchtest oder was Improvisationskochen ist. Da am Ende eines jeden Kapitels die wichtigsten Infos zusammengefasst werden, kannst du dir viel besser merken was bei der nächsten Süßigkeitenattacke zu tun ist.

Vollwertiger Nachschlag.

Ich merke gerade wieder, dass ich noch viel mehr über dieses Buch schreiben könnte. Komprimiert auf 201 Seiten ist es ein echtes Pfund an nachhaltigem Wissen über Gewohnheiten, eine ausgewogene und vollwertige Ernährung und praktischen Alltagstipps.

Wenn du gerne wissen möchtest was die besten Tipps für Singles, die Mittagspause oder die Definition deiner eigenen Regeln sind, dann bleibt dir leider nichts weiter übrig als noch heute zuzuschlagen und das Buch zu bestellen. Ich würde wetten, dass du es niemals bereuen würdest. Lust auf eine Wette?

 

Das Buch ist geeignet für Personen, die

… nachhaltig abnehmen und gesünder leben wollen.
… ihr Gewicht durch gesunde Ernährung halten wollen.
… ihre Gewohnheiten ändern wollen.
… sich selbst reflektieren wollen.
… einen letzten Motivationschubser brauchen.

 

Der Ratgeber für vollwertige Ernährung und gesunde Gewohnheiten, jetzt bestellen.

 

Offenlegung: Ich wurde weder von Patrick noch von Jasmin für diesen Artikel bezahlt. Die Zusammenfassung entspricht meiner eigenen Meinung. Wenn ihr Interesse an dem Buch habt, könnt ihr es nun mit einem Klick auf das Bild oder hier bei Amazon bestellen. Über das Amazon-Partnerprogramm erhalte ich dafür eine kleine Provision, ohne, dass dir Mehrkosten entstehen.

 

Autor

Ich bin Steven, 28 Jahre alt und der Autor dieses Blogs über Reisen, Natur und Nachhaltigkeit. Schön, dass du hier bist. Projektvorschläge, interessante Themen oder Kritik nutze gerne die Kommentarfunktion oder verbinde dich mit mir auf Facebook oder Twitter.

Hinterlasse ein Kommentar

Bitte unterstützte das Funkloch mit einem Like. schliessen
oeffnen